baseodonart – Evers-Mass GbR – General Terms and Conditions

1. Scope and definitions

These basedonart General Terms and Conditions apply to all orders and deliveries made via the boa-basedonart.com website. Our range of goods is aimed exclusively at buyers who have reached the age of 18.
Offers, services and deliveries from  are made exclusively on the basis of these terms and conditions. Any provisions of the customer that deviate or supplement these GTC are non-binding for basedonart, unless these are expressly agreed with basedonart. basedonart already objects to the inclusion of a customer’s terms and conditions that contradict the terms and conditions of basedonart. Consumers within the meaning of these General Terms and Conditions is any natural person who concludes a legal transaction for purposes that are predominantly neither their commercial nor their independent professional activity (§ 13 BGB).   Entrepreneur within the meaning of these terms and conditions is a natural or legal person or a legal partnership that, when concluding a legal transaction, acts in the exercise of its commercial or independent professional activity (§ 14 BGB).

2. Conclusion of contract

The presentations in the online shop boa-basedonart.com do not represent any binding offers on the part of basedonart. Rather, it is a non-binding invitation to the customer to submit a binding offer. By completing the ordering process in the online shop boa-basedonart.com, the customer submits a binding purchase offer. Confirmations of receipt from basedonart do not constitute acceptance of the purchase offer. A purchase contract for the goods is only concluded when basedonart expressly declares acceptance of the purchase offer or by sending the invoice for the sale of the goods, whichever comes first. basedonart is entitled to accept the customer’s offer within fourteen days after receipt of the order.   If the offer is accepted, the purchase contract between the customer and the customer
basedonart gallery
Evers – Mass GbR
represented by the managing director Thomas Mass
Birkenstr.112
40233 Düsseldorf
mail@boa-basedonart.com
+49 1732991900

conditions.

3. Refund policy

Consumers generally have a right of refund.
Consumers have the right to cancel purchase contracts with basedonart that were concluded on the basis of an order in the online shop boa-basedonart.com within fourteen days without giving any reason.

The refund period begins on the day on which the customer or a third party named by him, who is not the carrier, has taken possession of the goods.   In order to exercise the right of refund, the customer must inform basedonart by means of a clear statement (e.g. by letter or email to: basedonart gallery, Evers – Mass GbR Birkenstr.112, 40233 Düsseldorf, mail@boa-basedonart.com, shop@boa-basedonart.com, +49 1732991900, about the decision to cancel the purchase contract. In order to meet the cancellation deadline, notification of the exercise of the right of cancellation before the cancellation period has expired is sufficient.   If the customer cancels the purchase contract, basedonart will reimburse all payments that basedonart has received from the customer, including the shipping costs (except for additional costs that resulted from the customer choosing a type of delivery other than standard shipping). The same method of payment that was used in the original transaction will be used for the repayment, unless a different, express agreement is made.

basedonart can refuse repayment until basedonart has received the goods back or the customer can provide proof that the goods have been returned.   In the event of cancellation, the customer must return the goods to basedonart or hand them over to basedonart at the latest fourteen days from the day on which the customer informed basedonart of the cancellation of the purchase contract. The deadline is met if the customer sends the goods before the period of fourteen days has expired. The customer bears the direct costs of returning the goods.

4. Prices and terms of payment

Unless otherwise stated in the basedonart product description, the prices quoted are total prices that include VAT. Additional delivery and shipping costs are specified separately in the respective product description. For deliveries to countries outside the European Union, additional costs may arise in individual cases, which basedonart is not responsible for and which are to be borne by the customer. These include, for example, costs for the transfer of money by credit institutions (e.g. transfer fees, exchange rate fees) or import duties or taxes (e.g. customs duties). Such costs can also arise in relation to the money transfer if the delivery is not made to a country outside the European Union, but the customer makes the payment from a country outside the European Union. Payment must be made in advance or the payment method indicated in the product description, basedonart will invoice you accordingly. The purchase price is due for payment immediately after receipt of the invoice without any deductions.

5. Delivery and transfer of risk

The delivery of goods takes place on the way to the delivery address given by the customer, unless otherwise agreed. The delivery time is approx. 20 working days after receipt of payment for deliveries within the Federal Republic of Germany and approx. 25 working days after receipt of payment abroad. If the customer acts as an entrepreneur, the risk of accidental loss and accidental deterioration of the goods sold passes to the customer as soon as basedonart has delivered the goods to the freight forwarder, the carrier or the person or institution otherwise responsible for carrying out the dispatch. If the customer acts as a consumer, the risk of accidental loss and accidental deterioration of the goods sold does not pass until the goods are handed over to the customer or an authorized recipient.

6. Reservation of title

basedonart reserves ownership of the delivered goods until full payment has been made. During the retention of title, the customer may neither sell, pledge nor transfer the goods delivered under retention of title to third parties.

7. Offsetting and retention

If the customer is an entrepreneur, he can only offset against basedonart claims with undisputed or legally established counterclaims and / or counterclaims based on the same contractual relationship, or he is only able to exercise a right of retention or right to refuse performance due to undisputed or legally established counterclaims and / or counterclaims based on the same contractual relationship.

8. Defects

If the customer acts as a merchant i.S.d. § 1 HGB, the commercial inspection and notification obligation applies to him according to § 377 HGB. If the customer fails to comply with the notification requirements regulated there, the goods are considered approved. If the customer acts as a consumer, he is requested to notify basedonart immediately of goods delivered with obvious defects or transport damage.   If the customer is an entrepreneur, the general limitation period for claims for defects is one year from receipt of the goods.

9. Liability

basedonart is fully liable for any legal reason in the event of intent or gross negligence, in the event of willful or negligent injury to life, limb or health, on the basis of a promise to guarantee, unless otherwise regulated, and due to mandatory liability, such as under the Product Liability Act. If basedonart negligently violates an essential contractual obligation, liability is limited to the contract-typical, foreseeable damage, unless basedonart has unlimited liability according to the preceding paragraph. Otherwise basedonart is not liable.

10. Choice of law

For all legal relationships between the parties, the law of the Federal Republic of Germany applies, excluding the laws on the international purchase of movable goods, in particular the UN sales law. For consumers, this choice of law only applies insofar as the protection granted is not withdrawn by mandatory provisions of the law of the state in which the consumer is habitually resident.

11. Place of jurisdiction

If the customer acts as a merchant, a legal entity under public law or a special fund under public law, the exclusive place of jurisdiction for all disputes arising from this contract is Düsseldorf, Germany. In this case, basedonart is also entitled to sue at the customer’s registered office.

basedonart-shop – Evers-Mass GbR – Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von basedonart gelten für alle Bestellungen und Lieferungen, die über die Internetseite boa-basedonart.com getätigt werden.
Unser Warenangebot richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.
Angebote, Leistungen und Lieferungen von basedonart erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB. Von diesen AGB abweichende oder ergänzende Bestimmungen des Kunden sind für basedonart unverbindlich, sofern diese nicht ausdrücklich mit basedonart vereinbart werden. basedonart erhebt bereits jetzt Widerspruch gegen die Einbeziehung von AGB eines Kunden, die den AGB von basedonart widersprechen.

Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

§2 Vertragsschluss

Die Präsentationen im Online-Shop boa-basedonart.com stellen keine verbindlichen Angebote seitens basedonart dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden zur Abgabe eines verbindlichen Angebots.

Mit Abschluss des Bestellvorgangs im Online-Shop boa-basedonart.com gibt der Kunde entsprechend ein verbindliches Kaufangebot ab. Eingangsbestätigungen von basedonart stellen noch keine Annahme des Kaufangebots dar.

Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn basedonart ausdrücklich die Annahme des Kaufangebots erklärt oder durch Zusendung der Rechnung für den Verkauf der Ware, je nachdem, was zuerst erfolgt. basedonart ist berechtigt, das Angebot des Kunden innerhalb von vierzehn Tagen nach Eingang der Bestellung anzunehmen.

Im Falle der Annahme des Angebots kommt der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und der
basedonart gallery
Evers – Mass GbR
vertreten durch den Geschäftsführer Thomas Mass
Birkenstr.112
40233 Düsseldorf
mail@boa-basedonart.com
+49 1732991900

zustande.

Widerrufsbelehrung

Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

Verbraucher haben das Recht, innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen Kaufverträge mit basedonart, die aufgrund einer Bestellung im Online-Shop boa-basedonart.com/shop abgeschlossen wurden, zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen hat.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde basedonart mittels eindeutiger Erklärung (z.B. per Brief oder Email an: shop@boa-basedonart.com, basedonart gallery Birkenstr.112 40233 Düsseldorf über den Entschluss, den Kaufvertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist aus.

Wenn der Kunde den Kaufvertrag widerruft, erstattet basedonart alle Zahlungen, die basedonart von dem Kunden erhalten hat, einschließlich der Versandkosten (ausgenommen zusätzliche Kosten, die sich daraus ergaben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als den Standardversand gewählt hat). Für die Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wird eine abweichende, ausdrückliche Vereinbarung getroffen. basedonart kann die Rückzahlung verweigern, bis basedonart die Ware wieder zurückerhalten hat, oder der Kunde den Nachweis erbracht, dass die Ware zurückgesandt wurde.

Der Kunde muss im Falle des Widerrufs die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde basedonart über den Widerruf des Kaufvertrages unterrichtet hat, an basedonart zurücksenden oder basedonart übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware.

§4 Preise und Zahlungsbedingungen

Sofern sich aus der Produktbeschreibung von basedonart nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.
Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die basedonart nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.

Die Bezahlung hat per Vorauskasse oder der bei der Produktbeschreibung angegeben Zahlungsweise zu erfolgen. basedonart stellt hierfür eine entsprechende Rechnung. Der Kaufpreis ist nach Rechnungserhalt sofort ohne Abzüge zur Zahlung fällig.

§5 Lieferung und Gefahrübergang

Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist.

Die Lieferzeit beträgt ca. 20 Werktage nach Zahlungseingang für Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland sowie ca. 25 Werktage nach Zahlungseingang ins Ausland.
Handelt der Kunde als Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auf den Kunden über, sobald basedonart die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat. Handelt der Kunde als Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware grundsätzlich erst mit Übergabe der Ware an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über.

6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung behält sich basedonart das Eigentum an der gelieferten Ware vor.
Während des Eigentumsvorbehalts darf der Kunde die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware an Dritte weder veräußern, verpfänden noch zur Sicherheit übereignen.

§7 Aufrechnung und Zurückbehaltung

Ist der Kunde Unternehmer, kann er gegen Forderungen von basedonart nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen und/oder Gegenansprüchen, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen, aufrechnen bzw. ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungs- oder Leistungsverweigerungsrechts nur wegen unbestrittener oder rechtskräftig festgestellter Gegenansprüche und/oder Gegenansprüche, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen, berechtigt.

§8 Mängel

Handelt der Kunde als Kaufmann i.S.d. § 1 HGB, trifft ihn die kaufmännische Untersuchungs- und Rügepflicht gemäß § 377 HGB. Unterlässt der Kunde die dort geregelten Anzeigepflichten, gilt die Ware als genehmigt. Handelt der Kunde als Verbraucher, so wird er gebeten, gelieferte Waren mit offensichtlichen Mängeln- oder Transportschäden unverzüglich bei basedonart anzuzeigen.

Ist der Kunde Unternehmer, beträgt die allgemeine Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr ab Erhalt der Ware.

§9 Haftung

basedonart haftet aus jedem Rechtsgrund uneingeschränkt bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, aufgrund eines Garantieversprechens, soweit diesbezüglich nichts anderes geregelt ist, sowie aufgrund zwingender Haftung wie etwa nach dem Produkthaftungsgesetz.

Verletzt basedonart fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, ist die Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, sofern basedonart nicht gemäß vorstehendem Absatz unbeschränkt haftet.

Im Übrigen ist eine Haftung von basedonart ausgeschlossen.

§10 Rechtswahl

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren, insbesondere des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

§11 Gerichtsstand

Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Düsseldorf, Deutschland. basedonart ist in diesem Fall auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.

Alternative Dispute Resolution in accordance with Art. 14 (1) ODR-VO and § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Menu